Edle Tropfen

Was ist ein "edler Wein"?

Im Allgemeinen verwendet man diese Bezeichnung nur für außergewöhnliche Weine aus den besten Weinbergen der Welt, von den berühmtesten Erzeugern aus den hochwertigsten Trauben hergestellt. Nach einigen Jahren werden sie so etwas wie Spitzenanlagewerte. Klassische Beispiele dafür sind Grand Cru-Weine aus Bordeaux und Burgund. Aufgrund der Nachfrage können solche Weine € 35,- bis € 150,- oder noch mehr pro Flasche kosten.

Sind sie das wert?

Das ist ein wenig so, als würde man einen Autonarren fragen, ob ein Ferrari sein Geld wert ist (betrachtet man ihn als Gebrauchsfahrzeug, um von A nach B zu gelangen, lautet die Antwort höchstwahrscheinlich nein). Falls Wein für einen nur ein Getränk wie jedes andere ist, vermutlich nicht. Doch wenn Sie sich wirklich für Wein interessieren und wenn der Genuss, welchen Sie an Wein haben, Sie dazu ermutig, dass Sie Weine erleben möchten, die noch besser, komplexer, reichhaltiger und überzeugender sind, dann ist das ein Gebiet, welches Sie erforschen sollten.

Wenn ich doppelt so viel ausgebe, ist er dann auch doppelt so gut?

Ja und nein. Manchmal schon. Eine Flasche Wein die € 7,- kostet kann durchaus doppelt so gut sein wie eine für € 3,50. Und ein € 10,-Wein ist vielleicht doppelt so gut wie einer für € 5,-. Doch oberhalb dieses Preisniveaus lässt sich das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mehr objektiv beurteilen. Sie zahlen gewissermaßen einen Leistungszuschlag, weil Perfektion so selten ist und sich so mühsam erreichen lässt. Sie müssen deshalb beim Einkauf vorsichtig sein, um teure Fehlgriffe zu vermeiden. Gelegentlich kann man zwar ein Prachtstück finden, das nur € 10,‐ oder noch weniger kostet, aber Weine über € 35,‐ pro Flasche garantieren in der Regel einen kompromisslos hergestellten Wein. Er mag zwar nicht Ihren Geschmack treffen, aber er ist ein perfekt gemachter Wein.

Woher weiß ich, was ich kaufen soll?

Wie bei jedem spezialisierten Produkt ist auch hier am Wichtigsten, dass man sich von jemandem, dem man vertraut, fachmännisch beraten lässt. Bei WELT am SONNTAG – Wein Club kaufen wir nicht nach Namen oder nach früherem Ansehen ein. Wir wählen sehr sorgfältig aus, führen immer Blindproben durch und stellen sicher, dass alle Weine im Preis äußerst konkurrenzfähig sind. Da Sie durch unsere uneingeschränkte Garantie abgesichert sind, können Sie uns beim Einkauf bedingungslos vertrauen.

Einige Edle & rare Weine zeigen ...

Was ist "En Primeur-Kauf"?

Eine andere Bezeichnung für Subskriptionskauf, weil man einen Wein zum "Kellerpreis" kauft, noch bevor er auf dem Markt ist. Das garantiert Ihnen die Zuteilung des Weins und schützt Sie vor einem möglichen späteren Preisanstieg. Für den Versand, die Versicherung und die Abgaben bezahlt man vor der Lieferung. Am häufigsten kommt der En Primeur-Kauf bei hochwertigen Bordeaux-Weinen und Burgundern vor, aber wir haben ebenfalls ein paar exklusive, ausgewählte Weine, die wir jedes Jahr in begrenzter Menge zuteilen.

Woher weiß ich, wann ich meine edlen Tropfen trinken soll?

Viele der besten Weine der Welt sind für eine Lagerung bestimmt und benötigen ein paar Jahre Flaschenreifung. In unseren Weinlisten finden Sie Empfehlungen, ab und bis wann Sie den jeweiligen Wein trinken sollten. Manchmal können wir kleine Mengen gereifter Weine anbieten, die man sofort genießen kann. Aber lassen Sie den Wein noch ein paar Wochen ruhen, damit er sich nach dem Transport zu Ihnen nach Hause "erholen" kann.

Was ist, wenn ich keinen Raum für die Lagerung besitze?

Wenn Sie Wein länger aufbewahren möchten, sollten Sie ihn lichtgeschützt und bei gleichbleibender Temperatur an einem möglichst kühlen Ort (etwa 12 °C) lagern. Ein unter der Erde liegender Keller ist natürlich ideal dafür, aber wenn Sie, wie viele von uns, keinen Keller haben, eignet sich auch ein erschütterungsfreier Abstellraum fern von Heizkörpern sehr gut für diesen Zweck.

Beat Koelliker's Weinempfehlung